Bei GRIPS handelt es sich um ein Angebot der Stadt Kassel, dem Evangelischen Stadtkirchenkreis u.a., mit dem ältere Menschen möglichst wohnortnah Gelegenheit erhalten, in einem überschaubaren Kreis von bis zu zwölf Personen Gedächtnis, Konzentrationsvermögen, Beweglichkeit und Gleichgewicht zu trainieren.
Gleichzeitig soll die Gruppe einen Rahmen bieten, Kontakte zu knüpfen, Alltagsfragen zu erörtern und damit an Lebensqualität zu gewinnen.

In der Pauluskirche trifft sich die Grips-Gruppe in regelmäßigen Abständen – die Termine sind im jeweiligen Kalender und dem aktuellen Gemeindebrief aufgeführt.

Grips 3Grips 2

Sie wird von den ausgebildeten Trainerinnen Andi Caspari  und teilw. Beatrice Görgen betreut!